Eidelstedt: Peter Jäger liest aus seinem neuen Roman „Eddie will leben“.

Peter Jäger wird aus seinem zweiten Roman „Eddie will leben“ im Eidelstedter Bürgerhaus lesen. (Foto: Foto: Hanna Bernhardt)
Hamburg: Eidelstedter Bürgerhaus |

Spannende Lektüre um eine berufliche Familien-Existenz.

Der Quickborner Journalist und Buchautor Peter Jäger wird am Samstag, den 05.09.2015 um 16.00h im Eidelstedter Bürgerhaus seinen neuen Roman „Eddie will leben“ vorstellen.
Viele Jahre hat der Lokaljournalist beruflich in Eidelstedt gewirkt. Die Nachmittagslesung hat auch ein musikalisches Rahmenprogramm. Artur Hermanni wird am Klavier zur Unterhaltung der Besucher beitragen. Die dramatischen Veränderungen in der Druckbranche haben Peter Jäger immer auch beruflich begleitet. Mit Urteilsvermögen schildert der Autor das spannende und durchaus authentische Schicksal eines mittelständischen Familienbetriebs. Sein Roman ist auch ein Lehrstück wie technische Veränderungen zu neuen Herausforderungen werden können. Alle Facetten des menschlichen Miteinanders und der beruflichen Existenz werden berührt. Die Digitalisierung ist heute in aller Munde, der von Johannes Gutenberg erfundene Buchdruck faktisch abgelöst durch den Computersatz. Aber beim Roman Ende gibt es trotz vieler Turbulenzen, die sich bis in die Privatsphäre der Druckerfamilie hineinschleichen, ein Happy End.
Ort der Lesung: Stadtteilkulturzentrum Eidelstedter Bürgerhaus, Alte Elbgaustraße 12, 22523 Hamburg. Der Eintritt beträgt 5€. Der Roman „Eddie will leben“ ist im Norderstedter Kadera Verlag erschienen und kostet 12.00€. Weitere Informationen: www.jaeger.quickborn-online.de
Von Rainer Neumann
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.