„Eidelstedt braucht eine Stimme der Basis“

Das Stadtteilforum soll zu einem Sprachrohr Eidelstedts werden. (Foto: karl-heinz laube/pixelio)

Stadtteilbeirat wird gegründet – Aktive gesucht

Carsten Vitt, Eidelstedt - In Eidelstedt rumort es. Viele Bürger fühlen sich von den Parteien, der Bezirkspolitik und der Verwaltung nicht mehr vernünftig vertreten und ernst genommen. Die Einwohner wollen mitreden – dafür soll es nun eine neue Möglichkeit jenseits der klassischen Gremien geben. Eine Handvoll Aktive aus verschiedenen Bereichen möchte einen Stadtteilbeirat gründen. Für Montag, 10. Juni, laden die Initiatoren zum ersten Treffen ein.
„Der Stadtteil braucht eine Stimme der Basis“, sagt Horst Becker, einer der Initiatoren. Nach dem Vorbild anderer Stadtteile ist auch für Eidelstedt ein Forum geplant, das gemeinsame Positionen aus dem Viertel vertreten soll. Zunächst soll der Stadtteilbeirat die Möglichkeit bieten, sich untereinander kennenzulernen und auszutauschen. Bisher sind unter anderem Vertreter vom Bürgerhaus, vom SV Eidelstedt, von der Elternschule und von Kinderhäusern dabei. „Wir wollen alle Interessen, alle Gruppen einbinden“, sagt Becker. Mitmachen können sowohl Privatleute als auch Initiativen, Einrichtungen oder Gewerbetreibende – im Prinzip jeder, der in Eidelstedt lebt oder arbeitet. „Das Bürgerforum soll zu einem kompetenten Sprachrohr Eidelstedts gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung werden“, so Becker.
Hintergrund ist offensichtlich die Einschätzung, dass Politik und Behörden oft an den Interessen des Stadtteils vorbei entscheiden. Da möchte das Forum ein Gegengewicht bilden. „Es geht nicht darum, Einzel- oder Parteiinteressen durchzusetzen, sondern unter Nachbarn nach Lösungen zu suchen, die bei möglichst vielen große Zustimmung finden“, heißt es in einem Aufruf. Die Beschlüsse haben empfehlenden Charakter, je nach Thema sollen sie an die Verantwortlichen, zum Beispiel politische Ausschüsse, die Bezirksverwaltung oder andere Behörden gerichtet werden.
Das Gremium tagt zehnmal im Jahr – immer am dritten Montag eines Monats ab 19 Uhr. Erster Termin ist am Montag, 10. Juni, ab 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums Dörpsweg, Dörpsweg 10.
Info: www.buergerforum-eidelstedt.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.