Ehrenamtliche suchen Verstärkung

Wann? 02.04.2012 18:30 Uhr

Wo? Eidelstedter Bürgerhaus, Alte Elbgaustraße 12, 22523 Hamburg DE
Sie suchen Menschen, die sich mit ihnen für das Bürgerhauses Eidelstedt engagieren: Hannelore Zeitler, Thomas Paulsig, Annemarie Pump und Ursula Wolf (v.l.) vom Ehrenamtlichen-Team des Stadtteilkulturzentrums. Foto: rs
Hamburg: Eidelstedter Bürgerhaus |

Eidestedter Bürgerhaus hofft auf Menschen, die Zeit mitbringen

von Reinhard Schwarz

Sie schmieren Brötchen, trösten heulende Kinder oder kassieren Standgebühren von Flohmarktbeschickern: die Ehrenamtlichen vom Bürgerhaus Eidelstedt. Sechs sind es derzeit an der Zahl – zu wenig, findet Tomas Paulsig: „Gerade bei Großveranstaltungen wäre es gut, wenn man statt zu zweit zu dritt oder zu viert wäre.“ Denn nicht alle sechs haben ständig Zeit. Das beweist das Pressegespräch, zu dem auch nur vier kommen konnten. Technikerfahrung sei von Vorteil, sagt Festangestellter Thomas Höltermann, beim Bürgerhaus zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit: „Das könnte zum Beispiel ein ehemaliger Handwerker sein.“
Die meisten der Ehrenamtlichen haben das Berufsleben schon hinter sich und suchten noch eine Herausforderung wie etwa Frührentner Paulsig: „Ich habe gedacht, ich muss noch irgendwas anderes machen, als Zuhause rumzuhocken und bin dann hier hängen geblieben.“ Paulsig ist immer dabei, wenn es um Getränke- und Kuchenverkauf geht, er bereitet Abendveranstaltungen vor, baut auf und wieder ab.
Nicht immer sind die Besucher des Bürgerhauses pflegeleicht. „Es gibt auch Leute, die wollen bei Veranstaltungen, zu denen wir Eintritt nehmen, umsonst rein.“ Sie fühle sich dann sicherer, wenn noch eine zweite Person dabei ist, sagt die pensionierte Kauffrau Ursula Wulf. Sie fühlt sich mit den anderen wohl: „Wir sind eine Gruppe, die zusammenhält.“ Stolz ist sie auf die Veranstaltungsreihe mit den Klassikkonzerten: „Zuerst kam nur eine Handvoll, dann irgendwann 60 und zuletzt 100 Besucher.“
Durch einen Artikel im Elbe Wochenblatt ist Hannelore Zeitler zum Bürgerhaus gekommen. Sie arbeitet noch zwei Mal die Woche als Anwaltsgehilfin. Annemarie Pump, Rentnerin, früher kaufmännische Angestellte, ist „seit einigen Jahren dabei“, schildert sie, die zudem in der Kursgruppe „Tiffany“ mitwirkt. Am einfachsten sei die Vorbereitung des Literarischen Frühschoppens, bekennt sie: „Da bringen die Leute ihre Sachen selbst mit.“ Und was ist das? Annemarie Pump: „Brezel und Prosecco.“

Kontakt
Wer das Ehrenamtlichen-Team des Bürgerhauses Eidelstedt, Alte Elbgaustraße 12, verstärken will, kann sich an Nicola Schulz-Bödeker unter Tel. 57 26 13 61 wenden. Zudem trifft sich das Team am Montag, 2. April, ab 18.30 Uhr im Raum „Treff“ (Parterre). Interessierte kommen einfach vorbei. RS
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.