Der Mann für die Straße

13 Läufer der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule sind im Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ (Foto: rs)

Sven Lührsen ist der neue Stadtteilpolizist in Eidelstedts Südosten

Von Reinhard Schwarz, Eidelstedt

Er ist „der Schutzmann zum Anfassen“ – so sieht sich Sven Lührsen. Der neue Stadtteilpolizist hat sein Revier zwischen Furtweg, Reichsbahnstraße, Kronsaalsweg, Bahnhof Eidelstedt und Wischofsweg. Hier gibt es viele Einzelhäuser, Kleingärten und Industrie. „Im Grunde gehe ich durch die Straßen, bin ansprechbar für Schulen, Kindergärten und Gewerbebetriebe. Ich höre mir an, was die Bürger für Sorgen und Nöte haben“, umschreibt der 50-Jährige seinen Auftrag als Bürgernaher Beamter.

„Fingerspitzengefühl gehört dazu“

Doch es bleibt nicht nur beim Zuhören. Der in Cuxhaven geborene Lührsen kümmert sich auch um kleine Delikte wie Lauben- und Kelleraufbrüche, Diebstähle in Alten- und Pflegeheimen, schaut nach dem Rechten, nimmt Strafanzeigen auf. Oder er klärt Ältere über die Maschen der Trickdiebe auf. Auch zu Nachbarschaftsstreitigkeiten wird er gerufen oder muss bei Schulprügeleien schlichten. „Dazu gehört schon etwas Fingerspitzengefühl“, räumt der Beamte ein, der seit 2004 dem Polizeikommissariat 27 in Stellingen angehört.
1989 kam der ehemalige Grenzschutzbeamte zur Hamburger Polizei, war lange Zeit im Streifendienst im „Peterwagen“ unterwegs. „Mich interessiert der Kontakt zu den Bürgern, den man im Streifenwagen nicht so hat.“ Und man könne auch „verfolgen, was aus bestimmten Leuten wird, wie sich Sachen entwickeln“. Der Vorteil: Jeweils freitagnachmittags ist Feierabend, ein Job ohne Schicht- und Wochenenddienste. Das kommt der Familie zugute. Denn der in Horst bei Elmshorn lebende Lührsen kümmert sich noch um zwei Kinder: eine 17-jährige Tochter und einen 14-jährigen Sohn.
Seine Gesundheit erhält sich Lührsen im Fitness-Studio. Und auf seiner 1.000-Kubikzentimeter-Honda genießt er die Freizeit. Rasen kommt für den Familienvater aber nicht in Frage: „Ich bin ein ruhiger und besonnener Fahrer.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.