Containerdorf am Hörgensweg?

Containerdorf: Weil günstige Wohnungen Mangelware sind, setzt die Stadt Hamburg auf Provisorien. Am Hörgensweg ist nun eine Unterkunft für mindestens 1.000 Menschen im Gespräch (Foto: rs)
Hamburg: Hörgensweg |

Flüchtlinge: Bezirk Eimsbüttel schlägt große Unterkunft auf Gewerbefläche vor

Hamburg braucht dringend Unterkünfte für Flüchtlinge. Weil Eimsbüttel kaum Wohnungen und freie Flächen zu bieten hat, werden in den umliegenden Stadtteilen mehrere Containerdörfer entstehen. Eine Kurz-Übersicht:

– Eidelstedt, Hörgensweg: Auf der seit Jahrzehnten brach liegenden Gewerbefläche an der A 23 ist die vermutlich größte Unterkunft im Bezirk Eimsbüttel geplant. Im Gespräch sind nach Wochenblatt-Informationen 1.000 bis 1.700 Plätze, voraussichtlich in Containern. Einst war dort der Gartenbaubetrieb Süptitz, später sollte ein Gewerbepark entstehen. Aus diesen Plänen wurde aber nie etwas. Der bisherige Eigentümer Luserke hat offenbar neue Pläne: Wohnungsbau. Ein süddeutsches Immobilienunternehmen will die Fläche vermutlich in ein paar Jahren mit Wohnungen bebauen. Bis es soweit ist, könnte dort eine Asylbewerberunterkunft Platz finden. Im Gespräch ist eine Dauer von etwa drei Jahren.

– Stellingen, Vogt-Kölln-Straße, Informatikum: Auf dem Uni-Gelände werden ab nächster Woche Wohncontainer für gut 500 Menschen aufgestellt. Betreiber der Unterkunft ist das DRK Harburg. Voraussichtlich ab 5. Oktober können Flüchtlinge einziehen.

– Schnelsen, Flagentwiet: Auf einem Parkplatz entsteht eine zweistöckige Containersiedlung für etwa 880 Menschen. Betreiber ist ebenfalls das DRK Harburg. Mitte November soll die Unterkunft fertig sein.
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
28
Ina Meier aus Eidelstedt | 18.09.2015 | 18:30  
7
Claudine Hamerick aus Eimsbüttel | 22.09.2015 | 11:53  
Carsten Vitt aus Eimsbüttel | 23.09.2015 | 17:01  
7
Britta Holl aus Eidelstedt | 12.10.2015 | 14:59  
7
Claudine Hamerick aus Eimsbüttel | 12.10.2015 | 19:00  
7
Britta Holl aus Eidelstedt | 13.10.2015 | 00:02  
Carsten Vitt aus Eimsbüttel | 13.10.2015 | 14:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.