Angenehm „normal“

Die Eidelstedterin Renate Helm arbeitet aushilfsweise in einem Mützengeschäft. Foto: fh
Hamburg: Eidelstedt Center |

Die Eidelstedterin Renate Helm äußert sich zu ihrem Stadtteil

Frauke Heiderhoff, Eidelstedt
Renate Helm wohnt seit 1962 in Eidelstedt. „Ich lebe gerne hier“, bekennt die asseccoireverliebte Seniorin.
Denn hier wohne sie „zentral und im Grünen“. In der Wiebelstraße schätzt sie ihre netten Nachbarn. Wohnungen sind in Eidelstedt „noch finanzierbar“. Und die Sportmöglichkeiten bezeichnet sie als „ideal“.
Vom Busbahnhof aus kann die gebürtige Altonaerin Freunde in anderen Stadtteilen problemlos erreichen. Die frühere Inhaberin eines Pelzgeschäftes genießt am Wochenende Ausflüge in die Feldmark genauso wie in das nah gelegene Niendorfer Gehege.
Die kulturellen Angebote des Stadtteils nutzt Renate Helm eher selten: Sie bevorzugt Theaterbesuche im Deutschen Schauspielhaus in der Innenstadt oder auch das Thalia in der Gaußstraße. Das lebendige Stadtleben möchte sie „nicht mehr missen“.
Während der Woche geht die verwitwete Hamburgerin gerne in Eidelstedt essen. Rund um das Eidelstedt Center schätzt sie die ausgezeichnete Versorgung mit Ärzten aller Fachrichtungen. Über den hohen Anteil von Menschen mit ausländischem Hintergrund in Eidelstedt und die vielen Sprachen, die zu hören sind, sagt Renate Helms: „Das ist ein angenehmes Multi-Kulti.“
Die Eidelstedter bezeichnet sie als „angenehm normal“, alle Berufsschichten sind vertreten. In anderen Wohngebieten wie Eppendorf seien „sich die Menschen ihres Wohnortes sehr bewusst und kennen andere Stadtteile manchmal gar nicht“. Aus politischer Sicht sei es schade, dass das Eidelstedt Center nicht umgebaut wird. Gleichwohl gilt für Renate Helm: „In Eidelstedt pulsiert das Leben. Hier wohne und hier bleibe ich.“

Neue Serie
Wochenblatt-Reporterin Frauke Heiderhoff lässt in dieser Serie Menschen aus der Nachbarschaft zu Wort kommen. Die Eidelstedter, Luruper, Borner und Schenefelder sagen, was ihnen an ihrem Stadtteil gefällt – und was nicht. Den Anfang macht Renate Helm aus Eidelstedt. FH
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.