„Weihnachten im Schuhkarton“ für Kinder in Not

Eifrig packen Schüler der Fridtjof-Nansen-Schule Geschenke für Kinder in Weißrussland. Foto: pr
Die Schüler der Fridtjof-Nansen-Schule beteiligen sich an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Bei der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not geht es um das Füllen eines Schuhkartons für ein Kind in einem zugelosten Land. Der Hamburger Westen packt für Weißrussland, vor allem für Kinderheime und kleine Dorfgemeinschaften, in denen bittere Armut herrscht. Und so bringen die Kinder Süßigkeiten, Kleidungsstücke wie Handschuhe, Mützen oder Socken, Spielzeuge oder Gummitiere, Malbücher und Stifte sowie
Hygieneartikel wie Zahnbürsten mit in die Schule. Viele Luruper Geschäfte unterstützen die Aktion. Wenn Einzelne oder Gruppen ebenfalls Geschenke für Kinder in Not packen wollen, so können sie diese beim Laternenfest am Mittwoch, 9. November, von 16 bis 19 Uhr in der Schule am Fahrenort 76 abgeben.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.