Niclas Krukenberg kandidiert im Westen Altonas für die Bürgerschaft

Der Luruper Niclas Krukenberg (22), Jura-Student und Schwimmtrainer, kandidiert im Wahlkreis 4 (Blankenese, Lurup, Osdorf) auf der Wahlkreisliste der Partei DIE LINKE (Liste 3) für die Hamburgische Bürgerschaft.

Der Luruper Niclas Krukenberg (22), Jura-Student und Schwimmtrainer, kandidiert bei den Bürgerschaftswahlen am 15. Februar 2015. Er tritt für die Partei DIE LINKE im Wahlkreis 4 (Blankenese, Lurup, Osdorf) auf Listenplatz 3 an.

Zum Wahlkreis gehören die Stadtteile Blankenese, Groß-Flottbek, Iserbrook, Lurup, Nienstedten, Osdorf, Rissen und Sülldorf. DIE LINKE bewirbt sich in diesem Wahlkreis mit einem zehnköpfigen Kandidatenteam, das von Spitzenkandidat Karsten Strasser angeführt wird. Niclas Krukenberg begründet seine Kandidatur: „Ich habe mich für das Jurastudium entschieden, weil ich mich für Bürgerrechte und eine Demokratisierung der Polizei einsetzen will. Oft geht die Polizei unverhältnismäßig gegen Demonstranten vor. Die individuelle Kennzeichnung von Polizisten ist dringend geboten. Als Schwimmtrainer bin ich überwiegend ehrenamtlich für Kinder, Jugendliche und Behinderte tätig. Ich finde, der SPD-Senat tut nicht genug für junge Menschen. Die Kürzungspolitik trifft vor allem Jugendliche. Statt teurer Olympiapläne sollte der Senat stärker aktive Vereine fördern, z.B. durch kostenlose Überlassung der Turnhallen.“ Wer die Kandidatur von Niclas Krukenberg bei der Bürgerschaftswahl unterstützen möchte, kann ihn auf der Wahlkreisliste der Partei DIE LINKE – Liste 3 - (Rosa Stimmzettelheft) bis zu fünf Stimmen geben.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.