Künstler

Warum begehen so viele Künstler, Schriftsteller und Maler Suizid? Ist es weil sie die Welt einfach intensiver erleben als die „normalen“ Menschen? Spüren und fühlen sie Dinge anders, als wir es tun? In einem Seminar haben wir von Erfahrungen gesprochen und davon, dass wir vieles unter unsere Kontrolle bringen wollen. Dafür gibt es aber auch keine Illusionen und Neuigkeiten mehr, weil wir die „Sonne in die Höhle genommen haben“, so der Dozent.

Das Einzige was noch ein Mysterium hervorbringen könnte ist die Kunst. Da bleibt immer ein Spalt offen

. Offene Fragen, oder auch Widersprüche sind im Theater, in der Kunst aber auch in der Musik zu entdecken. Was unterscheidet wahre Künstler von den anderen? Und was verbirgt sich wirklich hinter dem Leidensweg des Künstlers? Vincent Van Gogh erschoss sich, Virginia Woolf ertränkte sich. Das muss natürlich nichts mit ihrer künstlerischen Ader zu tun haben.

Warum werden Künstler ständig als launisch und zerstreut dargestellt? Ist es nur, weil sie sich nicht an die aufgesetzten Regeln unserer Gesellschaft halten? Nur, weil sie ihrer wahren Natur freien Lauf lassen und sich nicht verstellen? Viele verstehen die Künstler nicht. Ich denke, dass viele Künstler manisch depressiv waren. Ist vielleicht zu hart formuliert, aber von Depressionen, die sie verfolgen gibt es unzählige Beispiele. Wie viele Sänger können nur Liedertexte entwerfen wenn sie traurig sind oder in einer gedrückten Stimmung leben? Silbermond, wäre da nur ein Beispiel.

Vielleicht hat es damit zu tun, weil sie in dieser Phase die tiefsten Gefühle durchleben, die wir Menschen fähig sind zu spüren? Wenn sie es geschafft haben die Depression zu überleben verfallen sie in einen regelrechten Schaffungsrausch und dichten, schreiben oder malen was das Zeug hält. Die ist sozusagen mit einer Manie zu vergleichen, ein euphorisches, überschwängliches Gefühl.


Künstler leben in meinen Augen ein sehr intensives aber teilweise auch trauriges Leben. Ihr Versuch ihre erlebte Wirklichkeit an den Menschen zu bringen und ihre Gesellschaftskritik zu äußern hat nicht nur Vorteile. Oft stoßen die Lieder, Bilder oder Gedichte auf Unverständnis und Spott. Und gerade weil die Künstler ihr Herz und ihre Seele nach außen tragen, können sie so leicht verletzt werden. Aber ist das nicht genau das Leben was wir alle leben sollten? Wohin führt uns die ganze Maskerade die wir tagtäglich leben? Ein erfülltes Leben kann sich nicht an Tagen abzählen, sondern an den Erfahrungen die wir gemacht haben, die Gefühle die wir miteinander geteilt haben und die Zeit, die wir so verbracht haben wie wir es für richtig halten.

Natürlich kann nicht jeder tun und lassen was er will, dann würde die Gesellschaft zusammenbrechen und Chaos würde sich ausbreiten. Aber die Künstler tun es einfach. Ohne an Morgen zu denken, ohne einen richtigen Plan im Leben zu haben. Erinnert das nicht an die Naivität und Unbeschwertheit der Kinder?

Ich bin froh, dass es sie gibt, all‘ die Künstler dieser Welt und ich lasse mich durch sie gerne in eine andere Welt entführen. Denn ohne Phantasie, Märchen und schönen Melodien wäre die Welt und das ganze Leben wie ein Garten ohne Blumen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.