Hans Josephsohn im Barlach Haus

Unter dem Titel „Die Sache muss leben“ zeigt das Barlach Haus, Baron-Voght-Straße 50a, ab Sonntag, bis Sonntag, 15. Juni, erstmals in Hamburg Plastiken und Zeichnungen von Hans Josephson (1920-2012). Der Schweizer Bildhauer zählt zu den großen Einzelgängern in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Unbeirrt von wechselnden Tendenzen schuf er Werk von archaischer Wucht und bewegender Zartheit. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr. Erwachsene zahlen sechs Euro (ermäßigt vier Euro), Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.