Gedenken an die Russlanddeutschen

Im Alten Pastorat der Stadtteildiakonie, Achtern Born 127d, steht am Sonnabend, 30. August, um 15 Uhr eine Gedenkveranstaltung an die Vertreibung der Russlanddeutschen im Jahre 1941 auf dem Programm. Es singt der Chor „Hoffnung“.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.