Bewaffneter Überfall – Täter flüchten ohne Beute

Hamburg: Eidelstedt | Maskiert betraten drei Männer am Montag, 28. November, eine Spielhalle an der Lohkampstraße. Um 0.15 Uhr trafen sie auf eine Angestellte und mehrere Gäste. Zwei Täter sicherten den Eingangsbereich, als Dritte zum Tresen ging und eine Pistole zog. Er hielt die Waffe einem Gast an die Stirn und forderte von der Angestellten Geld. Die 51-Jährige lehnte dies ab. Sie forderte den Gangster auf, die Spielhalle zu verlassen. Das Trio floh darauf ohne Beute zu Fuß in Richtung Johann-Schmidt-Straße.
Der bewaffnete Haupttäter wird wie folgt beschrieben: 18 bis 20 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, schlanke Figur. Wie seine Komplizen trug auch der Wortführer des Überfalls eine grau Sturmhaube. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter Tel. 428 65 67 89 entgegen. da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.