5.200 Unterschriften für die Erweiterung des Eidelstedt Centers

Hamburg: Eidelstedt Center | Rund 5.200 Unterschriften, vor allem von Anwohnern und Kunden des Eidelstedt Centers, wurden seit Anfang November 2011 für die Erweiterung und Erneuerung des Centers gesammelt. „Das ist eine wunderbare Unterstützung unserer Pläne, für die wir uns sehr bedanken“, so Frank Balser, Projektleiter des Konzerns
MEAG, der das Center verwaltet. Die Frage lautete: „Sind Sie für eine Erweiterung und Erneuerung des Eidelstedt Centers, um das Zentrum des Stadtteils nachhaltig attraktiver zu gestalten und zu beleben?“
Die Unterschriftenaktion ist Bestandteil der Initiative „Für Eidelstedt“, mit der die MEAG über die Pläne zur Neugestaltung des Einkaufszentrums informiert. Bei Gesprächen mit Bürgern, erläutert Centermanager Marcus Czerwionka, „haben wir irreführende und auch falsche Behauptungen, insbesondere jene, dass der Wochenmarkt bei einer Erweiterung des Centers im Bestand gefährdet wäre, richtig gestellt. Dessen Fläche bleibt unverändert erhalten wie auch die Durchgänge zum Markt.“
Zudem werde für die Bäume und den Spielplatz, die auf dem Grundstück der MEAG weichen müssen, an anderer Stelle Ersatz geschaffen. Projektleiter Balser: „Wir sprechen mit den Anwohnern und werden zusammen mit den politischen Entscheidungsträgern eine Lösung finden.” da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.