Vera Meyer wird Deutsche Meisterin

Vera Meyer und Heinz Peter Louis strahlen nach ihrem DM-Erfolg in Bielefeld eifrig um die Wette. Foto: pr

Tischtennis: Seniorin des TTC Neuenfelde war im Mixed nicht zu schlagen

Von Rainer Ponik.
Als sie mit 14 Jahren anfing, Tischtennis zu spielen, ahnte wohl niemand, wie lange Vera Meyer diesem Hobby treu bleiben würde. Über 50 Jahre später hat die 66-jährige Tischtennisseniorin vom TTC Neuenfelde ihre erfolgreiche Karriere mit der Deutschen Meisterschaft im Mixed-Wettbewerb der Altersklasse S65 gekrönt. Zusammen mit Spielpartner Heinz Peter Louis vom VfW Oberalster war Vera Meyer nicht zu stoppen.
„Wir haben von Spiel zu Spiel immer besser harmoniert und alle Spiele klar für uns entschieden“, berichtet die sportbegeisterte Neuenfelderin. Auch Hannelore Dillenberger und Bernd Schuler (SG Mühlbachtal) konnten die famose Siegesserie der beiden Hamburger nicht stoppen und verloren das Finale klar mit 0:3-Sätzen.
Fast hätte es für Vera Meyer sogar zur Doppel-Meisterschaft gereicht, doch mit Partnerin Roswitha Lindner (TTF Rhenania Königshof) unterlag sie dem hessischen Duo Locher/ Dillenberg im Endspiel mit 0:3. „Mal abgesehen davon, wie erfolgreich die Meisterschaften für mich verlaufen sind, war es auch wieder ein tolles Erlebnis, alte Bekannte zu treffen oder neue Kontakte zu knüpfen“, genoss Vera Meyer die Atmosphäre bei den Titelkämpfen, die diesmal im Leistungszentrum Sachsenweg in Hamburg ausgetragen wurden.
Ans Aufhören denkt sie noch lange nicht: „Ich bin gern in Bewegung, versuche immer, alles zu geben und bin erst so richtig zufrieden, wenn ich ein biss-chen ins Schwitzen gekommen bin und gut gespielt habe“, erzählt die frischgebackene Deutsche Meisterin. Auch die familiäre Atmosphäre im eigenen Club und bei gemeinsamen Wettkämpfen weiß Vera Meyer sehr zu schätzen.
Dabei ist sie nicht nur auf ihre eigene Mannschaft, sondern auch auf die anderen Teams im Club fixiert. Und so ist es nicht untypisch für sie, dass sie noch auf ein Tischtennis-Event hinweisen möchte, das am kommenden Sonnabend, 17. Mai, ab 10 Uhr in der Vereinshalle am Arp-Schnitger-Stieg 19 stattfinden wird. „Zu unserer sogenannten Mini-Meisterschaft laden wir alle Jungen und Mädchen im Alter bis zu 12 Jahren ein, die Lust haben, Tischtennis zu spielen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.