Theaterklassiker am Kiekeberg

Die Bühne Sülfmeister zeigt am Wochenende 10. und 11. Mai auf der Bühne im Freilichtmuseum Kiekeberg den Ohnsorg-Klassiker „Mien Mann, de fohrt to See“. Foto: pr

Bühne Sülfmeister zeigt am 10./11 Mai „Mien Mann, de fohrt to See“

Die unvergessenen Schauspiel-Stars Heidi Kabel und Henry Vahl feierten 1971 im Ohnsorg Theater eine umjubelte Premiere mit der plattdeutschen Komödie „Mien Mann, de fohrt to See“. Die Niederdeutsche Bühne Sülfmeister zeigt den Klassiker von Wilfried Wroost am Sonnabend, 10. Mai, um 18.30 Uhr sowie am Sonntag, 11. Mai, um 15 Uhr auf der Bühne des Freilichtmuseums Kiekeberg, Am Kiekeberg 1.
In dem Schwank geht es um Schiffskoch Karl Brammer, der mit seiner Gattin Mary ein Hafenlokal führt. Der Ausbau der Kneipe hat Brammer an den Rand der Pleite gebracht. Um möglichst flott wieder an Pinunsen zu kommen, hat der Smutje versucht Zigaretten zu schmuggeln und wurde prompt erwischt. Nun wandert Brammer hinter „schwedischen Gardinen“. Die Wirtshausgäste und die Verwandschaft sollen natürlich nicht mitbekommen, dass er in den Knast gewandert ist, darum erzählt Mary, das Ihr Karl wieder angeheuert hat und zur See fährt. Doch das Schiff, auf dem Karl Brammer angeblich den Kochlöffel schwingt, geht unter. Dieser Umstand führt zu einigen Verwicklungen und machen Mary zur „Witwe“. Die Karten für diesen Theaterspaß kosten inklusive Museumseintritt zehn Euro. Reservierungen unter Telefon 79 01 76 25.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.