Pflanzenmarkt am Kiekeberg

Schönes und Nützlichen für den heimischen Garten wird am 12. und 13. April auf dem Pflanzenmarkt im Freilichtmuseum Kiekeberg geboten. Foto: pr

Am Wochenende werden dort Blumen und Nutzpflanzen angeboten

Auf dem Gelände des Freilichtmuseums Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, wird am Wochenende, Sonnabend, 12. und Sonntag, 13. April, die Gartensaison traditionell mit einem großen Pflanzenmarkt eröffnet. An beiden Tagen bieten über 130 Aussteller aus dem In- und Ausland, jeweils von 10 bis 18 Uhr, eine Riesenauswahl an Zier- und Nutzpflanzen an. Der Eintritt beträgt neun Euro, Besucher unter 18 Jahren kommen kostenlos auf den Markt.
„Das Besondere auf unserem Pflanzenmarkt sind die Gärtner, denn unter ihnen gibt es echte Experten auf ihrem Gebiet, die mit Ratschlägen und Tipps nicht geizen“, verspricht Markt-Organisator Matthias Schuh. Spezielle Fragen zu Düngung oder Bepflanzung werden ausführlich beantwortet. Einsteiger bekommen jede Menge Tipps. Das Sortiment reicht von Stauden und Gehölzen, Kübel- und Wasserpflanzen bis zu Kräuter- und Gemüsepflanzen. Die Auswahl an Zierpflanzen wie Rosen, Funkien, Chrysanthemen, Fuchsien oder Orchideen lassen die Herzen von Gartenbesitzern bestimmt vor Freude hüpfen. Darüber hinaus werden Stauden, Blumenzwiebeln, Saatgut und Dekoartikel angeboten.
Zwischendurch können sich die Gartenfreunde mit Kaffee, Tee und Bio-Kuchen aus der Museumsbäckerei stärken.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.