Neuer Pate

Freude am Seemannsclub Duckdalben: Anke Wibel und Jan Oltmanns (M.) überreichen der Hapag Lloyd-Delegation die Patenschaftsurkunde. Foto: pr

Hapag Lloyd engagiert sich für den Seemannsclub Duckdalben

Ab sofort gehört auch die Hamburger Container Reederei Hapag Lloyd zu den Paten des Internationalen
Seamen´s Club Duckdalben. Im Rahmen eines kleinen Festaktes überreichten die Seemannsclub-Leiter Anke Wibel und Jan Oltmanns die Paten-Urkunde an eine Delegation der Reederei.
„Seeleute sind oft monatelang von ihrer Familie und ihren Freunden getrennt, was die Arbeit von Einrichtungen wie dem Seemannsclub
Duckdalben wertvoll und unverzichtbar macht“, begründet Vorstandsmitglied Michael Behrendt das Engagement seines Unternehmens. Die Patenschaft ist zunächst für fünf Jahre angelegt.
Zusammen mit Hapag Lloyd hat der Duckdalben jetzt zehn Firmen-Paten, die den Seemansclub mit insgesamt 100.000 Euro fördern. „Dank unserer Paten haben wir jetzt Planungssicherheit, können perspektivisch arbeiten und unsere Mitarbeiter optimal einsetzen“, freut sich Jan Oltmanns.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.