Neue Bäumchen für Hus bi de Kark

Heinz Okelmann, Achim Gerdts, Renate Fock, Helmut Stemmann (v.l.) vom Verein „Uns Hus bi de Kark“ freuen sich über die neuen Bäume. Foto: Rainer Thermann.
Auf dem Gelände des Neuenfelder Vereins „Uns Hus bi de Kark“ haben Mitarbeiter der Abteilung Stadtgrün des Bezirksamtes Harburg jetzt fünf junge Bäumchen gepflanzt. Die Mittel stammen aus dem Etat für Ersatzpflanzungen. Mit dem Setzen von vier Bäumen der Sorte Feld-Ahorn und einem Walnussbaum will das Bezirksamt die Neustrukturierung der Freianlagen des Vereins unterstützen.
Nach der Übernahme des Grundstücks im Herbst 2013 hat der Verein unzählige Arbeitsstunden in die Sanierung des darauf befindlichen maroden Gebäudes investiert.
Ein erster Raum ist nun fertig gestellt und kann demnächst genutzt werden. Es sind aber immer noch diverse Aktionen und Arbeitseinsätze notwendig, bevor das charmante Bauwerk und das Grundstück drum herum, im neuen Glanz erstrahlt und für Gäste kultureller Veranstaltungen im Alten Land geöffnet werden kann.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.