Kunsthandwerk und Konzert

Die Band „Appeltown Washboard Worms“ hat sich unbenannt in „Appeldwatsch“ und kommt am 1. Advent ins Freilichtmuseum Kiekeberg. Foto: pr

130 Aussteller bieten vom 28. bis 30. November schöne Dinge im Freilichtmuseum Kiekeberg an

Rund 130 Aussteller verwandeln das Gelände des Freilichtmuseums Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, ab Freitag, 28., bis Sonntag, 30. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr in einen großen, bunten Weihnachtsmarkt. Der Kunsthandwerkermarkt mit einem Konzert der Band Appeldwatsch, die am letzten Tag ab 18.15 Uhr ihren Boogie-Woogie-Skiffle-Rock mit plattdeutschen Texten präsentiert, lockt bestimmt auch diesmal wieder Besucher aus nah und fern an.
In den historischen Gebäuden im Freilichtmuseum weihnachtet es, wenn die Kunsthandwerker dort ihr umfangreiches Sortiment an Weihnachtskrippen, Zinnschmuck, Holzspielzeug, Buchbindearbeiten, Glaskunst, Gemälden, Kerzen und vieles mehr anbieten. Zwischendurch können sich die Besucher mit Punsch, Glühwein, Maronen, Bratwurst und dem Kiekeberger Rahmbrot stärken oder einen Blick auf den Weihnachtsmann werfen, der mit seiner Pferdekutsche kommt und einen Sack voller Schokolade für die Steppkes dabei hat.
Erwachsene zahlen sechs Euro Eintritt für den Weihnachtsmarkt, Kinder unter 18 Jahren zahlen keinen Eintritt. Die Konzert-Tickets für den Auftritt der Band Appeldwatsch am ersten Advent kosten 13 Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.