Kunst und Kirschen

Am kommenden Wochenende stellen viele Künstler in Moorburg aus. Foto: Reinhard Schwarz

Moorburg feiert mit Kunstausstellung und Kirchenkonzert.

Von Horst Baumann. Dass Moorburg mehr zu bieten hat als Dorfidylle am Hafenrand, wird das ehemalige Bauerndorf hinterm Deich auch dieses Jahr wieder ein Wochenende lang unter Beweis stellen. Kunst und Kirschen heißt es am kommenden Sonnabend 11., und Sonntag, 12. Juli. von jeweils 11 bis 18 Uhr am Moorburger Elbdeich 263.
Wo früher ein klassischer Töpfermarkt stattfand, haben sich in den letzten zehn Jahren immer mehr Künstler der verschiedensten Disziplinen zusammengefunden, um einmal im Jahr ihre Werke auszustellen – und möglichst auch zu verkaufen. Es treffen sich Bildhauer, Keramiker, Maler, Eisenwerker, Goldschmiedinnen und andere.
Für Kinder gibt es Märchenstunden: Das Puppentheater „Die Sterntaler“ zeigt am Sonntag um 15 und 16 Uhr das englische Kindermärchen „Henny Penny“. Getränke, Kuchen und Gegrilltes gibt es auch.
Wer den Ausflug nach Moorburg am Sonntag durch ein besonderes musikalisches Erlebnis krönen will, hat am späten Nachmittag Gelegenheit dazu. Weltmusik und Vivaldi, diatonisches Knopfakkordeon und Orgel, Klarinette und Geige – das alles will die Kantorei Moorburg unter anderen mit den Musikern Ulrich Kodjo Wendt und Sibylle Frey zum Besten geben. Rund um das Konzert in der Moorburger Kirche werden Wein und Quiche zum Selbstkostenpreis angeboten. Der Eintritt ist frei. Beginn 17 Uhr, Dauer etwa eine Stunde.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.