Kundenzentrum wird geschlossen

Ab Sommer soll es ein mobiles Team geben, das einmal in der Woche nach Finkenwerder kommt

Karin Istel, Finkenwerder

Wer einen neuen Ausweis braucht oder seinen Hund anmelden möchte, geht ins Kundenzentrum. In Finkenwerder ist es im Steendiek 33 untergebracht – und an nur einem Tag in der Woche geöffnet. Ab Sommer ist es dann ganz geschlossen. Dann soll ein mobiles Team auf die Insel kommen, das die Anliegen der Bürger bearbeitet.
Warum wird das Kundenzentrum geschlossen?
Das Kundenzentrum in Finkenwerder ist eine Außenstelle desjenigen für Hamburg-Mitte in der Steinstraße. War das Kundenzentrum auf der ehemaligen Elbinsel im Jahr 2013 noch an drei Tagen in der Woche geöffnet, ist es heute nur noch donnerstags acht Stunden geöffnet.
Seit vier Jahren wird darüber diskutiert, dass es dicht gemacht werden soll – wie schon das Ortsamt im Jahr 2007.

Gibt es derzeit Probleme?
Ja, massiv. Bürger beschweren sich, dass man vor Ort schwer einen Termin bekommt. Wie Christine Grantin. „Es kann doch einfach nicht sein, dass man ein oder zwei Jahre, bevor ein Ausweispapier abläuft, versuchen muss, einen Termin hier zu kriegen“, sagt sie verärgert.
Ihr wurde geraten, ihre Angelegenheiten in einem anderen Kundenzentrum zu regeln. Das heißt: in einem anderen Stadtteil. Doch das kostet Fahrgeld und für Menschen, die schlecht zu Fuß sind, ist der Weg dorthin höchst beschwerlich.

Und was passiert jetzt?
Wenn das Kundenzentrum voraussichtlich im Sommer schließt, soll ein Team von bis zu fünf Mitarbeitern an einem bestimmten Tag in den Ort kommen. Wohin genau, ist bislang noch unklar. „Es werden Dienstleistungen im gleichen Umfang angeboten“, versichert Sorina Weiland. Die Sprecherin des Bezirksamtes Mitte fährt fort: „Es wird keine Nachteile für Finkenwerder geben.“
Das sieht Jens Wolf, Sprecher für Bezirke der CDU-Bürgerschaftsfraktion, anders: „Statt Service-Offensive erleben die Bürger nun die
Servicewüste. Die Lebensqualität der Bürger in Finkenwerder wird sich vor allem für die Schwächsten der Bevölkerung verschlechtern. In Finkenwerder ist damit die Bezirksverwaltung kaum noch präsent. Bürgernahe Verwaltung sieht anders aus.“

Und was passiert mit dem Standort Steendiek 33?
„Es ist alles noch in der Prüfung“, so Sorina Weiland. „Eventuell kommt dort das mobile Team hin, oder der Standort wird anders genutzt.“

Kundenzentrum
Es gibt derzeit noch 21 Kundenzentren in Hamburg. Sie sind für Melde- und Ausweisangelegenheiten zuständig. Sie ersetzen die früheren Melde- und Bürgerämter sowie die Bürgerzentren.
Wer etwas zu erledigen hat, kann dies hamburgweit in einem beliebigen Kundenzentrum tun, unabhängig vom Wohnort. Dazu ist eine Terminvereinbarung online (www.hamburg.de/kunden
zentrum) oder telefonisch (Tel. 42 82 80) notwendig.

Kundenzentrum
Finkenwerder
Steendiek 33
do 8-12 Uhr, 13-17 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.