Kulturflut Festival 2015 vom 02.10. - 04.10.2015

Wann? 02.10.2015

Wo? Gorch-Fock-Park, Finksweg, 21129 Hamburg DE
Hamburg: Gorch-Fock-Park | Das Kulturflut-Festival in Hamburg-Finkenwerder geht in die zweite Runde!
Vom 2. bis 4. Oktober 2015 bietet der Verein Stacksignale e.V. auf der ehemaligen Elbinsel wieder ein ausgesuchtes und exquisites Kulturprogramm an. Im Vordergrund steht die Musik internationaler und nationaler Künstler. In diesem Jahr konnten 12 Bands gewonnen werden, unter ihnen Hochkaräter wie Fehlfarben und Jan Plewka. Aber auch Lesungen, unter anderem wird Sissi
Perlinger in Kooperation mit dem Harbour Front Literaturfestival aus ihrem Buch „Ich bleib dann mal jung“.. lesen, Improvisationstheater, ein Singer Songwriters’ Circle und ein außergewöhnliches Kinderprogramm, gehören ebenso wie die Ausstellung des Künstlers Frank Rosenzweig auf dem Außengelände zum vielfältigen Angebot. Im letzten Jahr noch als absoluter Geheimtipp gehandelt, dürfte sich in diesem Jahr die besondere Lage des Festivals herumgesprochen haben: Im großen Zirkus-Zelt findet das Fest direkt an der Elbe statt, mit freiem Blick auf Hafen und Schiffe. Und diese außergewöhnliche Location bietet sich
außerdem bestens an, hier direkt am Wasser auch zu Speisen. Und so werden in diesem Jahr Foodtrucks für das leibliche Wohl sorgen. Die Finkenwerderin Nicole Rüter rundet mit ihrem traditionellen Blütencafe und den selbstgebackenen Kuchen das Angebot ab. „Wir wünschen uns, dass ganz Hamburg dieses Festival für sich entdeckt und wir viele Besucher zum
„Sprung über die Elbe“ animieren können. Der ist übrigens mit den HADAG-Fähren ab den Hamburger Landungsbrücken geradezu ein Katzensprung, denn unser Festivalgelände liegt nur 5- Gehminuten vom Schiffsanleger in Finkenwerder entfernt“, sagt Christian Schütze vom Verein Stacksignale e.V.
Auch in diesem Jahr hat sich das ehrenamtlich arbeitende Team um Dieter Süssnapp und Christian Schütze, beide Musiker und die eigentliche „Keimzelle“ des Kulturflutfestivals, wieder ins Zeug gelegt, um ein vielfältiges, anspruchsvolles Programm zu bieten. Eine Besonderheit dürfte dabei sein,
dass die Veranstalter Zelt und Equipment den ortsansässigen Schulen für einige Stunden kostenlos zur Verfügung stellen. Hier können die Schülerinnen und Schüler aus Musik-, Theater und Schauspielgruppen ihr eigenes kleines Festival auf die Bühne bringen und Kunst selber schaffen.
„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir für unser Kinder- und Jugendprogramm unter anderem von „Kultur bewegt“, der Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel, Förderung erfahren“, freut sich das Stacksignale-Team.
Am Freitagnachmittag, 2. Oktober, startet das Festival um 17 Uhr. Top-Act an diesem Abend ist um 20.00 Uhr Jan Plewka, Sänger der Band Selig, der gemeinsam mit Marco Schmedtje sein Soloprogramm präsentiert.
Tickets gibt es unter: www.comfortticket.de oder www.tk-schumacher.de
Karten für Sissi Perlinger gibt es unter: www.harbourfront-hamburg.com
Immer frische News gibt es unter: www.kulturflut.hamburg
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.