Hilfe, wenn Familien nicht weiter wissen

Es gibt fünf neue „Nachbarschaftsmütter“ ­– Frauen für neues Projekt „Elternlotsen“ in Neugraben-Fischbek gesucht

Karin Istel, Neuwiedenthal

Es war für sie ein aufregender Moment, als die fünf neuen Nachbarschaftsmütter für Neuwiedenthal ihre Zertifikate in Empfang nehmen konnten. Für ein ähnliches Projekt werden jetzt Frauen gesucht, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Familien in Neugraben und Fischbek, besonders an Geflüchtete, weitergeben wollen.
Sichtlich stolz nahmen Nerman Ulas, Adela Saida, Nora Kaplan, Leizel Schäfer und Marwa Tewes-Wasiqi in der DRK-Kita „Grüne Insel“ ihre Zertifikate entgegen. Ihre familiären Wurzeln haben die fünf neuen „Nachbarschaftsmütter“ in der Türkei, Afghanistan, Syrien und auf den Philippinen. Sie sind in Deutschland geboren oder leben seit vielen Jahren hier, kennen sich in ihrem Stadtteil bestens aus und engagieren sich ehrenamtlich im Rahmen des Projekts, um anderen Migrantenfamilien das Leben in der erst einmal für sie fremden Gesellschaft zu erleichtern. Wo sie nicht selbst Hilfe leisten können, verweisen sie auf Anlaufstellen und Angebote, die sie während ihrer Schulung kennengelernt haben.
Das Projekt ist zugleich ein Gewinn für die Frauen, die durch diese Tätigkeit viel Wertschätzung erfahren. „Einige sind über dieses ehrenamtliche Engagement in eine Berufstätigkeit im sozialen Bereich gekommen“, weiß Ruth Jacobs, die das Projekt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gemeinsam mit Antje Hirt leitet.
Ihre Kollegin Tina Reuter baut ein ähnliches Angebot in Neugraben-Fischbek auf. Dort heißt es Elternlotsen. Dafür werden Frauen gesucht, die selbst eine Migrationsgeschichte und durch ihre Ausbildung und persönliche Erfahrungen wichtige Kenntnisse zur Integration erworben haben. Sie sollen zukünftig ihr Wissen an Familien weitergeben. Für ihre Aufgaben werden sie vom DRK Harburg kostenlos geschult.
Finanziell unterstützt werden die „Nachbarschaftsmütter“ unter anderem von der Joachim Herz Stiftung und der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI).
Nähere Infos zu den Elternlotsen unter ❱❱ elternlotsen-
neugraben-fischbek@drk-harburg. hamburg. de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.