Hier haben Mütter das Sagen

EKiZ-Besucherin Kevser Diri mit Tochter Mina (9 Monate). Foto: DRK Harburg

Neuenfelde: Das Eltern-Kind-Zentrum ist auch in den Sommerferien geöffnet

Karin Istel, NeuenfeldeMüttern mit Kindern bis zu sechs Jahren, denen die Decke „auf den Kopf“ zu fallen droht, sollten mit ihrem Nachwuchs ins örtliche Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) kommen. Dort kann man sich ich mit anderen Eltern austauschen, kreativ oder sportlich aktiv werden und in Gemeinschaft essen. Fragen in Erziehungs-, Gesundheits- oder Familienangelegenheiten beantworten Fachleute vor Ort.  „Bei uns können Eltern mit kleinen Kindern vorbeischauen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, und alle Angebote bis auf das Mittagessen sind kostenlos“, sagt Ömür Fatos Karabakan. Die 41-jährige Erzieherin leitet das EKiZ. „Zu unseren Kursen und den offenen Treffs kommen deutsche und türkischstämmige Frauen, seit einiger Zeit auch Frauen aus anderen Herkunftsländern“, erzählt die Ekiz-Leiterin, während sie für das gemeinsame Frühstück auf dem großen Tisch Teller, Tassen, Brötchen, Butter und Käse verteilt.Ihre Kollegin Anneki Schmidt stellt derweil die Kaffeemaschine an. „Besonders an den Vormittagen richten wir Mitarbeiterinnen uns komplett danach, was die Besucherinnen sich wünschen. Heute ist es ein gemeinsames Frühstück“, erklärt die Erzieherin. „Gerade hier in Neuenfelde wohnt die nächste Familie mit kleinen Kindern ja nicht immer im Haus nebenan. Und es gibt auch hier im Ort nicht sehr viele Angebote.“ Vor allem das gemeinsame Mittagessen, das für die Kinder kostenlos ist und für Eltern nur zwei Euro kostet, ist gut besucht.Unter den Frühstücksgästen ist auch Kevser Diri, die ihre Töchter Mina (9 Monate) und Sarya (6 Jahre) sowie ihre Schwägerin Berivan Bulut dabei hat. Ekiz-Leiterin Karabakan erinnert sich noch gut an Sarya als Kleinkind: „Sie fiel häufig hin, zeigte aber kaum Anzeichen von Schmerzen.“ Sie habe das Mädchen beobachtet, der Mutter zugehört und schließlich vorgeschlagen, „mal zu einem Profi zu gehen“. Die Therapeuten stellten bei Sarya eine Wahrnehmungsstörung fest, sie bekam Ergotherapie und Krankengymnastik – natürlich im EKiZ. Schon nach wenigen Monaten ging es der Kleinen viel besser. Hier konnten die EKiZ-Mitarbeiterinnen unterstützen. Doch falls sie nicht helfen können, vermitteln sie Angebote. Neue Gäste, die bei den Kursen oder den offenen Angeboten vorbeischauen, sind auchwährend des Sommers willkommen. Alle Angebote laufen auch während der Hamburger Ferienzeit weiter.
Angebote
Eltern-Kind-ZentrumNeuenfeldeLiedenkummer Bogen 2S 31 18 25 87
Montags:10-14 Uhr: Offenes Angebot11.00–12.00 Uhr: Fitness/ Zumba für Frauen (mit Kinderbetreuung)Dienstags: 10.00–14.00 Uhr: Offenes Angebot10.30–12.30 Uhr: Nähkurs (mit Kinderbetreuung)Mittwochs: 14.00–15.30 Uhr: Mütterberatung von einer Krankenschwester und Kinderärztin, Elterncafé Donnerstags: 10.00-14.00 Uhr: Offenes Angebot12.15–13.15 Uhr: Entspannung für mich und mein Baby
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.