Heavy Metal für das Hospiz

Auch Freunde der lauten und heftigen Rockmusik haben ein großes Herz: Die Organisatoren (Foto) des 12. Metal-Bash-Festival sammelten kürzlich auf ihrer Hard-Rock- und Heavy Metal-Party am Neu Wulmstorfer Schützenhaus 400 Euro für das DRK-Hospiz am Langenbeker Blättnerring. „Wir haben einen Biertisch versteigert, auf dem viele Musiker über die Jahre ihre Autogramme verewigt haben“, erzählt Schwermetaller Helge Otte. Er arbeitet selbst im Gesundheitswesen und weiß daher genau, wie wichtig ein Ort ist, an dem Menschen in Würde sterben können.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.