Familie ist sein Lebenselixier

Peter Böcksiegel ist mit Leidenschaft und Begeisterung Lehrer.

Peter Böckstiegel ist neuer Leiter der Grundschule Schnuckendrift

Seit dem 1. August ist Peter Böckstiegel der neue Schulleiter der Grundschule Schnuckendrift. Für den 46-Jährigen ein absoluter Traumjob. „Nirgendwo kann man so viel verändern, soviel Kreativität einbringen, so viel Verantwortung tragen und gleichzeitig so eng mit Kindern zusammenarbeiten“, strahlt er. Dabei stand der Lehrerberuf für den Vater von zwei Kindern am Anfang gar nicht auf der Wunschliste. In seiner eigenen Schulzeit hat er sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. „Ich habe zwei große Schwestern, die sich einen ganz guten Ruf an der Schule erarbeitet haben“, erinnert er sich. „Ich habe nur ein oder zwei Jahre gebraucht und dann hat niemand mehr davon gesprochen.“
Folgerichtig dachte Peter
Böckstiegel nach dem Abitur in Harburg auch erst mal an ein Studium als Bauingenieur. Aber die Schule war dann doch stärker. Sport und Technik sind seine Fächer oder, wie er es ausdrückt, „Fußi und Basteln.“ Kaum verwunderlich, dass Sport auch in seinem privaten Leben eine Rolle spielt. Als gebürtiger Harburger ist er schon seit Kindesbeinen Mitglied im TGH und spielt begeistert Tennis. Diese Begeisterung teilt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern. Die ganze Familie betrachtet die Sport-Anlage in Heimfeld als zweites Zuhause.
Glück für ihn. Denn Familie ist für Peter Böckstiegel das Lebenselixier. „Mein Herz geht auf, wenn wir mit der ganzen Familie zusammen sitzen und Gesellschaftsspiele spielen“, sagt er. Dazu kommt noch einmal in der Woche eine feste Pokerrunde mit Freunden und die Überlegung, was man noch alles an der Schule Schnuckendrift verbessern könnte.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.