Ein Hauch von Heimat

NEUENFELDE. Grau ist keine schöne Farbe, besonders nicht für Container. Deshalb haben sich die Kinder und Jugendliche vorgenommen, die tristen Container-Bauten ihres vorübergehenden Zuhauses in der Flüchtlingsunterkunft am Neuenfelder Fährdeich 80 zu verschönern. Dabei können sie Unterstützung gebrauchen.
Dier ersten Verschönerungen sind schon zu sehen. Gemeinsam mit den Künstlern aus dem Wilhelmsburger „Atelierhaus 23“ fertigten die jungen Leute Blendrahmen an. Sie sollen um die Eingangstüren und Fenster der Modulhäuser montiert werden. Dabei werden Ornamente und Farben verwendet, die an die Herkunftskulturen der jungen Flüchtlinge erinnern.
Das Projekt trägt den Titel „Überbrückung. Übergänge selbst gestalten“. Sozialmanagerin Rebecca Gerstenberg vom Betreiber „fördern & wohnen“ freut sich: „Das Projekt dient nicht nur dazu, die Unterkunft wohnlicher zu machen, sondern bringt den jungen Teilnehmern handwerkliche Techniken nahe.“
Doch alles schaffen die jungen Flüchtlinge mit Hilfe der Künstler nicht. Deshalb werden junge Helfer im Alter zwischen 14 und 25 Jahren gesucht. Sie können sonntags in der Werkstatt die Crew vor Ort verstärken.
Das Projekt wird finanziert aus Mitteln der GLS Treuhand, des Jugendforums der lokalen Partnerschaft Süderelbe, des Bezirksamtes Harburg, des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, des Integrationsfonds „Stadt Kultur Hamburg“ Harburg, des Hamburger Spendenparlamentes sowie vom städtischen Unterkunftsbetreiber fördern & wohnen.
Die Flüchtlingsunterkunft Neuenfelder Fährdeich wird von fördern & wohnen betrieben. Hier wohnen in elf Containern 308 Menschen, davon sind 93 Personen unter 17
Jahre alt. KI

Projektwerkstatt

Flüchtlingsunterkunft
Werkstatt
so, 18. Juni, 25. Juni, 9. Juli, 6. Juli, 30. Juli
jeweils 11-17 Uhr
Neuenfelder Fährdeich 80 (ehemaliger Sietas-Parkplatz)
Materialien werden gestellt
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.