Alles Käse, oder was?

Würziger Gruyer-Käse direkt vom Erzeuger: Auf dem Käsemarkt am Kiekeberg können die Besucher die verschiedens- ten Sorten kosten und kaufen. Foto: pr

Freilichtmuseum Kiekeberg lädt für Sonntag, 1. Juni, zum Käsemarkt

Käsespezialitäten aus Kuh-, Ziegen- und Schafsmilch werden am Sonntag, 1. Juni, auf dem Gelände des Freilichtmuseums Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, angeboten. Alle Erzeugnisse die auf dem Käsemarkt in der Zeit von 10 bis 18 Uhr angeboten werden, wurden in kleinen Käsereien und Manufakturen liebevoll mit der Hand gefertigt.
Egal ob duftiger Heublumenkäse, würziger Butterkäse, eleganter Camenbert oder zartschmelzender Frischkäse, die Hersteller auf dem Käsemarkt geben den Besuchern gern Auskunft über ihre Erzeugnisse und bieten natürlich auch kleine Kostproben ihrer kulinarischen Schätze an. Das große Angebot wird ergänzt durch Produkte aus Norddeutschland wie Fleisch, Wurst, Wein, Säfte, Kräuter und köstliche Chutneys.
„Teller statt Tonne“ unter diesem Motto findet auf dem Käsemarkt außerdem eine Schnippelparty statt. Dort wird Gemüse, das nicht der Handelsnorm entspricht, zu leckeren Kostproben verarbeitet. Um 15 Uhr beginnt dann am „Tag der Milch“ eine Verkostung des gesunden, calciumhaltigen „Kuhsafts“. Die Lütten können sich beim basteln von Blumenansteckern, buttern oder melken amüsieren.
Erwachsene zahlen neun Euro Eintritt, Besucher unter 18 Jahren haben freien
Eintritt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.