Zapfenstreich und Jubiläum

Der Moorburger Schützenkönig Nico Breckwold im Kreise seiner Lieben. Foto: pr

Der Schützenverein zu Moorburg sucht einen neuen König und
feiert den 50. Geburstag der Jungschützenabteilung

Nico Breckwold ist Sprössling einer Familie mit langer Schützentradition: Gattin Maike war 2012/13 Damenkönigin in Moorburg, Mutter Traute ist Leiterin der Damenabteilung und auch sein Vater ist selbstverständlich langjähriges Mitglied im Schützenverein zu Moorburg. Sein Onkel Günter Heinbockel wurde genau vor 40 Jahren zum Moorburger König proklamiert. Im letzten Jahre wurde diese Ehre auch seinem Neffen Nico Breckwold zuteil.
„Hinter uns liegt ein fantastisches Jahr voller interessanter Feste und Termine“, freut sich Seine Majestät. Mit seinen Adjutanten Jan Dobbe, Heiko Ritscher und Ingo Heinbockel hatte er ein gut eingespieltes Team an seiner Seite, das ihn bei der Ausübung seines Amtes nach besten Kräften unterstützte. Nico Breckwold ist gelernter Zimmermann und heute Beamter bei der Feuerwehr Hamburg. Mit seiner Frau und Königin Maike hat er zwei Kinder, die vierjährige Fenja sowie die zweijährige Neele.
So feiern die Moorburger Schützen:
Das diesjährige Schützenfest startet am Freitag, 1. August, um 15 Uhr mit dem Schießen auf Scheiben und den Vogel. Gegen 22 Uhr erklingt für Seine Majestät am Moorburger Kirchdeich 61 der große Zapfenstreich im Licht zahlreicher Fackeln. Die Jungschützenabteilung lädt anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens am Sonnabend, 2. August, um 17 Uhr zu einem Jubiläumsempfang ins Festzelt am Moorkathen. Ab 20 Uhr Disco mit DJ Matze.
Am Sonnabend, 2. August, werden die Schießwettbewerbe um 14.30 Uhr fortgesetzt. Ab 15 Uhr Kinder- und Familienfest auf dem Festplatz. Der neue Moorburger König wird gegen 19.30 Uhr proklamiert. Anschließend gemütlicher Festausklang mit Partymusik von DJ Heiner Brandt.

Tipp für die Anfahrt:
Der Moorburger Elbdeich ist wegen Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Wer zum Schützenfest möchte, kann die Straße trotzdem nutzen. Die grünen Schilder weisen den Weg zum Festplatz.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.