Was singt denn da?

Michael Rademann von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald bietet am Sonntag, 16. März, eine vogelkundliche Führung im Naturschutzgebiet Fischbeker Heide an. Los geht es um 11 Uhr vor dem Naturschutzinfohaus Schafstall, Fischbeker Heideweg 43a. Mit etwas Glück treffen die Wanderer auf die hübsche Kohlmeise (Foto) und hören ihren Gesang, der von Fachleuten als „Frühlingsläuten“ bezeichnet wird. Die Teilnahme kostet fünf Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.