Seine Leidenschaft: Super 8

Super 8-Filme haben es Herbert Visser angetan. Foto: pr

Herbert Visser sammelt und zeigt Schmalspurfilme

Miriam Kopf, Neugraben

Auch nach Jahren noch ist Herbert Visser unermüdlich auf der Suche nach Filmmaterial. Und zwar nach ganz besonderem: Die Aufnahmen müssen auf Zelluloidstreifen sein. Üblicherweise landen in den meisten Haushalten die Super-8-Filme im Keller oder auf dem Müll. Meist nicht freiwillig, sondern der Tatsache geschuldet, dass das dafür nötige Abspielgerät fehlt.
Nicht so bei dem Schmalspur-Fan Visser. In seinem Repertoire hat er zum Beispiel einen Film über den Bau des Elbtunnels. Und: Der Filmer und Vorführer besucht jeden, der ein nostalgisches Filmvergnügen genießen möchte. Einzige Voraussetzung: Man muss den Raum komplett abdunkeln können.
Nach wie vor sucht er Super-8-Filme, die man ihm (kostenlos) überlässt.
Kontakt: super8team@web.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.