Hurra, wir sind Ju-Jutsu-Weltmeister

Echtes Weltmeister-Gold: Die frischgebackenen Ju-Jutsu-Weltmeister Joss Feindt (l.) und Alex Balbuzki besiegten die internationale Konkurrenz. Foto: pr

Joss Feindt und Alex Balbuzki vom TuS Finkenwerder in Bestform

Vier junge Sportler des TuS Finkenwerder nahmen vor kurzem an der Ju-Jutsu-Jugend-Weltmeisterschaft in Bukarest teil. Joss Feindt und Alex Balbuzki ließen die internationale Konkurrenz alt aussehen und holten sich in ihrer jeweiligen Alters- und Gewichtsklasse mit ausgefeilter Taktik, Technik und körperlicher Bestform den Weltmeistertitel.
Der frisch gebackene Weltmeister Joss Feindt gewann in der Klasse U18 - 81 Kilogramm im Finale gegen Russland. Alex Balbuzki kämpfte in der Klasse U18 - 46 Kilogramm, setzte sich im Endkampf gegen Bulgarien durch und holte sich ebenfalls einen WM-Titel. Auch Alex großer Bruder Sergej Balbuski kämpfte wie ein Löwe in der Klasse U21 - 56 Kilogramm. Der amtierende Europameister schlug sich trotz einer schmerzhaften Schulterverletzung höcht achtbar und wurde Fünfter.
Jugendliche im Alter von acht bis 13 Jahren, die auf den Geschmack gekommen sind und diesen asiatischen Kampfsport gern selbst einmal ausprobieren möchten, sind herzlich eingeladen, an einem Probetraining teilzunehmen. Die jungen Sportler treffen sich immer montags um 17.30 Uhr im Dojo am Finksweg auf dem Vorland.
Kontakt und nähere Informationen unter Telefon 742 88 96.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.