Forscher-Zwerge gesucht

Fischbeker Heide: Spiel, Spaß und Abenteuer für lütte Naturkundler

Die Eltern-Kind-Gruppe „Forscher-Zwerge“ trifft sich einmal im Monat am Naturschutzinfohaus „Schafstall“, Fischbeker Heideweg 43, um gemeinsam mit dem Marienkäfer Franz, dem Eichhörnchen Bogomila und der Schnecke Bertha abenteuerliche Streifzüge durch das Naturschutzgebiet in der Umgebung zu unternehmen. Das nächste Forschertreffen ist am Donnerstag, 28. März, um 15 Uhr.
Die lütten Forscher im Alter von drei bis sechs Jahren streifen und toben an jedem letzten Donnerstag im Monat über Wiesen und durch Waldstücke. Dabei beobachten sie, wie sich die Natur und die Tiere und Pflanzen, die in ihr leben, der jeweiligen Jahreszeit anpassen und sich verändern.
Die Natur wird kindgerecht und unkompliziert im Rahmen von lustigen Bewegungsspielen, spannenden Mitmachgeschichten oder kniffligen Bastelangeboten entdeckt.
Einfach Mami und/oder Papi einpacken, mit ihnen vorbeikommen und mitmachen oder vorher anrufen unter Telefon 702 66 18.
Die Teilnahme kostet zehn Euro pro Quartal und Familie.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.