Faire Kaffeezone

Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Im Schnitt trinkt jeder Erwachsene 150 Liter pro Jahr. Dabei wird für Käufer immer wichtiger, unter welchen sozialen Bedingungen der Kaffee produziert wird.
„Neugraben fairändern“, ein Projekt der Michaelis-Kirchengemeinde, setzt sich für fair gehandelte Produkte ein mit dem Ziel, dass Neugraben eine „faire Kaffeezone“ wird. Am Montag, 28. April, startet die Arbeitsgruppe mit Betriebsbesuchen, um Mitarbeiter und Chefs im Bezirk vom Mitmachen zu überzeugen und auf fair gehandelten Kaffee umzusteigen.
Am Mittwoch, 14. Mai, kommt der Fairhandelsexperte Dr. Hans-Christoph Bill nach Neugraben und referiert im Fairkauf im SEZ, Cuxhavener Straße 322, ab 19 Uhr über Kaffee-Anbau, Produktion und Gütesiegel.
Ein kostenloses Kaffee-Probierpaket, Kontakt und nähere Infos gibt es unter Telefon 22 64 37 96.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.