Bodypainting für Transformatorenhäuschen

Die Stadtteilschule Maretstraße ist eine von vier Hamburger Gewinnerschulen, die eine Netzstation mit bunten Farben verschönern darf. (Foto: pr)

Schule Maretstraße gewinnt Wettbewerb zur Gestaltung von Netzstationen

Sabine Langner, Harburg - Seit 2013 lädt die Stromnetz Hamburg GmbH gemeinsam mit der Schulbehörde regelmäßig Kinder und Jugendliche der Klassenstufen fünf bis zehn aus Hamburger Schulen ein, sich an der Verschönerung der sonst so grauen Transformatorenhäuschen zu beteiligen.
In diesem Jahr lautete die Vorgabe „Heimat Hafen“, und 329 Schüler aus acht Hamburger Schulen haben farbenfrohe Vorschläge eingereicht. Vier Schulen wurden ausgewählt und dürfen ihre Ideen umsetzen, die Stadtteilschule Maretstraße ist dabei.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.