Ring der Einzelpaddler ist erfolgreichster Verein bei der Freimarktsregatta in Bremen

Der Start auf der 41. Bremer Freimarktsregatta am 20. Oktober auf der Ochtum in Bremen war ein voller Erfolg für die Teilnehmer des Ring der Einzelpaddler. Mit 16 ersten Plätzen, 3 zweiten Plätzen und 4 dritten Plätzen war der RdE in fast jedem Rennen in dem seine Paddler an den Start gingen auf dem Siegerpodest vertreten.

Besonders die Schüler, die beim Kinderpaddeln auf dem Schacksee vor nicht all zu langer Zeit das Paddeln lernten, waren stolz bei ihren Wettkämpfen über 500m oder 1000m so erfolgreich zu sein. Die 16-jährige Meghan Jaedicke dominierte das Feld und fuhr die schnellste Zeit bei den Damen über 3000m.
Tags zuvor trat sie noch bei einem nationalen Ranglistenrennen auf der Prüm in der Eifel an, wo sie ebenfalls souverän gewann.

Im C7 Canadier Mannschaftsboot konnten die Damen des RdE ihre Siegesserie aus den Vorjahren fortsetzen und sich mit zehn Sekunden Vorsprung den 1.Platz sichern.

„Ischa Freimaak“ lautet das Motto der Veranstaltung und so ging es noch am Samstag Abend über den großen Rummelplatz im Zentrum von Bremen.
Die Jugendlichen stellten ihren Gleichgewichtssinn in Loopingbahn und Geisterhaus auf die Probe, die Älteren bahnten den Weg durch die Menschenmassen zu den verlockenden Köstlichkeiten an den Ständen.
Aber wie an den Ergebnissen tags darauf zu sehen, hat es keinen aus der Bahn geworfen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.