Bootstaufe beim Ring der Einzelpaddler

Hamburg: Bootshaus RdE | Die neuen Vereinsboote der sogenannten "Tourenbootklasse" haben bei der Taufe am Bootshaus des "Ring der Einzelpaddler" in Blankenese, im Rahmen des Mittwochspaddelns und des neu begonnenen Kanugrundkurs ihren Namen bekommen. Sie heißen RED und BLUE in Anlehnung an die Vereinsfarben des RdE.
Vorgenommen wurde die Taufzeremonie nach einer Ansprache des 1. Vorsitzen Klaus Lehmann durch Meghan Jaedicke, der erfolgreichsten Wettkampffahrerin des Vereins. Damit sollten die Boote, die der Ausbildung im Wettkampfsport dienen und auf Marathons eingesetzt werden einer erfolgreichen Zukunft entgegensehen.
Bereits am 31.08. werden die Boote auf dem vom RdE ausgerichteten Trave Langstreckenrennen eingesetzt, um erste Plazierungen einzufahren.

Ursprünglich aus Dänemark stammend, haben sich auch in Deutschland auf Regatten die
Tourenboote als eigene Startklasse etabliert. Die Boote haben eine Länge von 5,20m und sind 52cm breit.
Damit liegen sie in den Maßen sowie der Stabilität auf dem Wasser zwischen Kanurennsportbooten und schnellen Wanderbooten und erweitern das Angebot der zahlreichen Vereinsboote um eine sportliche Variante.

www.rde-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.