Zum Bahnsteig? Nur über Stufen!

Wer auf Gleis 1 mit der S-Bahn in Blankenese ankommt und nicht so gut zu Fuß ist, hat ein Problem:Denn auf beiden Seiten führen nur Treppen auf den Bahnsteig.

Bahnhof Blankenese: Im nächsten Jahr wird auch für Gleis 1 ein Aufzug gebaut

Blankenese - Auf Gleis 1 des Blankeneser S-Bahnhofes läuft in den Hauptverkehrszeiten Züge der Linie S 11 ein. Wer auf eine Gehhilfe angewiesen oder mit einem Kinderwagen unterwegs ist, wird seinen Zug nicht bekommen – außer mit fremder Hilfe. Denn der Bahnsteig ist nur über eine Treppe erreichbar. Im nächsten Jahr will die Bahn einen Aufzug einbauen lassen.
Im Jahr 2013 sollen die Bauarbeiten für den Aufzug am Hauptzugang des Bahnsteiges beginnen. Die Umbaumaßnahmen zahlt die Stadt aus dem Topf „Programm zur Steigerung der Haltestellenattraktivität“. „Es wird ein hoher, sechsstelliger Betrag investiert werden“, kündigt Egbert Meyer-Lovis an. Der Pressesprecher der Bahn möchte keine konkreten Zahlen nennen, denn derzeit läuft das Ausschreibungsverfahren für die Baufirmen.
Der S-Bahnhof Blankenese fällt jetzt in die Kategorie „teilweise barrierefrei“. Denn Gleis 2 und 3 sind bereits per Aufzug erreichbar. Mit dem neuen Aufzug wird der Bahnhof Blankenese hochgestuft in die Kategorie „barrierefrei“: Alle Bahnsteige im Bahnhof sind dann stufenfrei erreichbar – so wie in derzeit 37 der insgesamt 56 hamburgweiten S-Bahnstationen.
Auch für den S-Bahnhof Iserbrook sind die Planungen angelaufen:Hier soll sowohl ein Aufzug gebaut als auch der der Belag und die Kante des Bahnsteiges sowie die Zugänge erneuert werden.
Im S-Bahnhof Rissen laufen die Planungen zur Sanierung der Aufgänge und des Bahnsteigdaches.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.