WLAN - Zu Risiken und Nebenwirkungen ...

Wann? 09.10.2014 19:00 Uhr

Wo? Rudolph-Steiner-Haus, Mittelweg 11, 20148 Hamburg DE
Hamburg: Rudolph-Steiner-Haus | Im Rahmen der aktuellen Diskussion zur

WLAN-Einführung an Hamburger Schulen

bietet der BUND-Arbeitskreis Elektrosmog eine Informationsveranstaltung zu den gesundheitlichen Risiken von WLAN an. Schwerpunkt des Abends sind insbesondere die Auswirkungen der Mobilfunk- und WLAN-Strahlung auf Kinder und Jugendliche.

Gäbe es für WLAN einen Beipackzettel, würden unter Nebenwirkungen bei dauerhafter Anwendung von mindestens 5 Jahren folgende Punkte unter "sehr häufig" aufgeführt:

Kopfschmerzen, Migräne, Schlafstörungen, Herzrasen, Konzentrationsstörungen.

Bei dauerhafter Anwendung von mindestens 10 Jahren: Erschöpfung, Immunschwäche, Blutdruckstörungen, ...

Betroffene, die eine "Entziehungskur" machen, sind überrascht wie schnell Ihre Symptome wieder verschwinden und können kaum glauben, dass so ein bisschen WLAN bei jahrelanger Dauerbestrahlung so viel Schaden anrichten kann.

Am 09.10.2014 um 19 Uhr berichtet Baubiologe Michael Mumm im Rudolph-Steiner-Haus in Hamburg von Studien, Technik, seinen Erfahrungen und denen seiner Kunden.

Neben WLAN wird auch über Mobilfunk, Bluetooth und andere Funktechniken gesprochen.

Einzelheiten unter
BUND Arbeitskreis Elektrosmog Hamburg
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.