Waldlauf mit Baumkauf

Geschafft! Die drei Läuferinnen dürfen sich jetzt auf ihre Lebkuchenherzen freuen. (Foto: pr)
Noch keinen Weihnachtsbaum?Und der letzte Lauf liegt auch schon länger zurück? Dann ist der „Chrsitmas Run to Tree“ die Lösung!Am dritten Adventswochenende kann man durch den Klövensteen laufen, sich anschließend einen Weih-nachtsbaum bei der Revierförs-terei aussuchen und ihn auch gleich mit nach Hause mitnehmen.
Und so funktioniert`s:Am Sonnabend, 10. Dezember, oder Sonntag meldet man sich vor Ort an. Dabei gibt man an, ob man 5,1 oder 10,6 Kilometer laufen, eine circa zwei Meter hohe Blautanne aus ökologischer Waldwirtschaft oder lieber einen Baum-Gutschein haben möchte. Natürlich kann man auch mitlaufen, wenn man gar keinen Baum möchte. Je nach Strecke und Baum-Wunsch liegt das Startgeld zwischen 7,50 und 33 Euro.
Anmeldungen werden am Sonnabend, 10. Dezember, von 10 bis 13 Uhr, und am Sonntag, 11. Dezember, von 8 bis 10.30 Uhr angenommen. Der Startschuss fällt am Sonnabend um 13.30 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr.
Die Laufpiste ist gut fünf Kilometer lang und wird in jedem Fall abgestreut. Wer über die längere Distanz startet, läuft die Strecke zweimal. Das Besondere:Am Sonntag gibt es einen Familienlauf. Kinder zahlen nur das halbe Startgeld. Als Preis winkt jedem Läufer, der ins Ziel kommt, ein tolles Lebkuchenherz. Anschließend kann man am Stand der Försterei im Wildgehege „seinen“ zukünftigen Christbaum aussuchen und mitnehmen.
Organisiert wird der „Christmas Run to Tree“ von der Heldenzentrale Hamburg, die ihren Sitz in Blankenese hat.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.