Volleyball mit den Füßen

Gut zielen und dann nichts wie rüber mit dem Ball ins gegnerische Feld - ohne, dass er sich in dem Band verfängt.

Freitags wird Fußballtennis in der Halle Goosacker gespielt.

Von A.-C. Zilling.
Wem Tennis zu schnell und Fußball zu laufintensiv ist, für den ist Fußballtennis genau das Richtige.
Beim Fußballtennis wird der Ball mit dem Fuß über ein Band, das auf einem Meter Höhe gespannt ist, ins andere Feld ge spielt. „Es geht vor allem um Präzision“, erklärt Jens Pemöller. Das Spielfeld dieses Hallensports ist klein, je nach Anzahl der Spieler bis zu 8,2 mal 18 Meter. „Da ist man schnell im Aus, wenn man zu viel Kraft im Fuß hat. Insgesamt wirkt das Spiel vom Spielablauf her wie Volleyball, nur mit den Füßen, wobei der Kopf auch gilt.“Die Arme beim Spiel einzusetzen bringt aber Fehlerpunkte.
Jens Pemöller, Fußballtennis-Spielchef des SG Osdorf, spielt bereits seit 30 Jahren Fußballtennis, kümmert sich um die Ausrichtung von Freundschaftsspielen und Stadtmeisterschaften. Auch seine Frau Kerstin ist mit von der Partie – die einzige Frau im Team.
Das soll sich aber ändern, denn der Verein sucht neue Spielerinnen und Spieler zwischen zehn und 85 Jahren. Außerhalb der Schulferien kann man sich freitags in der Halle Goos- acker (Osdorf) und dienstags in der Turnhalle
Eckernförder Straße (Altona) ein Bild vom Fußballtennis-Sport machen.
Das Team des SG Osdorf ist eine fröhliche Mischung. „Wir wollen Spaß haben“, sagt Jens Pemöller. Was Fußballtennis allgemein und die Truppe im Besonderen auszeichnet, ist: Hier ist jeder willkommen! Als Mitglied des HVS Integrativsport e.V. geht es hier um den Einbezug von Geistig- und Lernbehinderten.
Die nächsten Stadtmeisterschaften finden im Januar 2013 statt. Wer jetzt mit Fußballtennis beginnt, ist dann vielleicht schon dabei.

Fußballtennis
Jubiläums-Turnier
zum 60-jährigen Bestehen
15. September
Stadtteilschule Goosacker
Goosacker 41
10-16 Uhr
Kontakt:
Jens Pemöller
Tel 040-67379324
www.integrativsport.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.