Super-Paddlerin zu Gast in Blankenese

Freya Hoffmeister berichtet beim Ring der Einzelpaddler von ihren Erlebnissen bei der Südamerika-Umrundung mit dem Kajak. (Foto: pr)

Ausnahmesportlerin Freya Hoffmeister umrundete Südamerika mit dem Kajak.

Von Ulla Ortlepp-Matthes.
Wow: Als erster Mensch überhaupt hat Freya Hoffmeister Südamerika alleine im Kajak umrundet.
Dabei hat sie rund 27.000 Kilometer zurückgelegt, 13 Länder passiert und hat dabei unter anderem den Panama-Kanal durchfahren, auf dem sonst nur Ozeanriesen verkehren. 30 Monate hat die 51-Jährige für die Strecke gebraucht, verteilt auf vier Etappen.
Seit Jahren stellt die Schleswig-Holsteinerin Rekorde auf: 2007 hat sie in Bestzeit Island umrundet, 2009 dann in Rekordzeit den gesamten Kontinent Australien. Haiangriffe auf das Kajak, riskante Nachtfahrten, Stürme, verlorene Paddel: Freya Hoffmeister nahm jede Herausforderung an.
Zu Hause in Husum betreibt die Ausnahmesportlerin unter anderem mehrere Eisdielen. Vorträge über ihr neuestes Abenteuer wollte sie in Ruhe planen und eigentlich erst ab Herbst auf Vortragsreise gehen. Doch Manfred Schnautz vom Ring der Einzelpaddler / Faltbootgilde e.V. in Blankenese konnte sie umstimmen: „Ich bin total begeistert von Freyas Leistung und wollte sie so schnell wie möglich bei uns haben“, sagt der 1. Vorsitzender von Hamburgs größten Kanuverein.
Der Hoffmeister-Vortrag ist etwas ganz Besonderes im Programm, obwohl das Vereinsleben auch sonst sehr aktiv ist. Seit Frühjahr finden viele Anfängerkurse auf der Elbe statt. „Zum Paddeln ist es nie zu spät, vor kurzem hat ein 70-Jähriger seinen Anfängerkurs abgeschlossen“, verrät Manfred Schnautz. Neben Kursen bietet der Verein auch verschiedene Ausfahrten an, etwa zum vereinseigenen Gelände auf dem Campingplatz Lühesand.
Aber auch sportliche Erfolg kann der Ring der Einzelpaddler vorweisen: Im Sommer nimmt aus den eigenen Reihen zum Beispiel Meghan Jaedicke an der Weltmeisterschaft der Wildwasser-Junioren in Bryson City, North Carolina, USA, teil. Sie ist die amtierende Junioren-Europameisterin. Vereinskollege Wolfgang Brick wurde 2014 in seiner Altersklasse sogar Weltmeister im Wildwasserrennsport.

Vortrag von Freya Hoffmeister „Think bigger! Survived.“ Donnerstag, 2. Juli, 19 Uhr im Bootshaus, Ring der Einzelpaddler/Faltbootgilde e.V.,
Falkensteiner Ufer 2 – 4. Eintrittskarten zu 15 Eurojeweils mittwochs im Bootshaus oder per E-Mail bei vorsitzender@rde-hamburg.de.
Mehr Infos: ❱❱ www.rde-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.