Schwelbrand in Kaffeerösterei

18 Feuerwehrmänner rückten am Donnerstagmorgen zum Café Carroux an. Der Grund: ein Schwelbrand am Kaffeeröster. (Foto: CH)

Schreck in der Morgenstunde im Café Carroux – Gäste blieben unverletzt

Im Café Carroux hat es gebrannt. Am vergangenen Donnerstag um 9.50 Uhr entdeckte ein Mitarbeiter das beginnende Feuer. Sofort alarmierte er die Feuerwehr, schickte die anwesenden Gäste vor die Tür. 18 Feuerwehrmänner aus Nienstedten und Osdorf
rückten an. Das Café war verqualmt.
Die Ursache dennoch schnell gefunden: ein Schwel-brand in einem Kaffeeröster. Rasch montierten die Männer die Maschine ab und brachten sie nach draußen. Der angrenzende Schornstein wurde kontrolliert. Schnell gab es Entwarnung. Wie es zu dem Schwelbrand kam, ist noch ungeklärt. Es könnte ein technischer Defekt sein. Oder Röstgut, das hinter die Isolierung der Maschine gefallen ist
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.