Schöner Schwimmbadsommer!

Schöner Schwimmbadsommer!

Ja, das Hallenbad Blankenese hat nach erfolgreichem Umbau wieder geöffnet, pünktlich wie angekündigt und wunderschön geworden, nicht nur der Hallenanbau, sondern besonders die Decke über dem großen Becken mit den vielen Segeln und der Längen- und Breitengradangabe!! Als Frühschwimmer genieße ich das neue Bad auch optisch.

Wir als Anlieger haben durch viele egoistische Besucher aber auch unter negativen Auswirkungen zu leiden, Lärm, Müll trotz entsprechender Behälter und Zuparken der Einfahrten auf einer ohnehin mit Halteverbotsschildern versehenen Straßenseite, obgleich sich neben dem Bad ein jetzt wieder großer Parkplatz befindet.

Nun gerade wieder so ein Fall – eine nicht mehr ganz junge Frau, une fausse blonde*, wie die Franzosen sagen würden, mit dem Heck vor unserer Einfahrt, entlässt einen sportlich wirkenden etwa Fünfzehnjährigen nach umständlicher Verabschiedung aus dem Wagen. (Mein Nachbar wurde gerade per Krankentransport, der dadurch nicht hineinfahren konnte, nach Hause gebracht.) Ich kam mühsam mit meinem kleinen Wagen aus der Ausfahrt, musste um das Auto herum nach rechts abbiegen, als die Fahrerin es wieder in Bewegung setzte. Ich hupte, um nicht angefahren zu werden, und bremste vorsichtshalber. Ihr spontaner Kommentar aus dem offenen Wagenfenstert: „Wenn Sie da nicht rauskommen, geben Sie Ihren Führerschein zurück!“

Der Trend, eigenes Unrecht mit Frechheiten „auszugleichen“, ist seit langem allgemein in Mode. Und in den fast dreißig Jahren unserer Schwimmbadnachbarschaft habe ich es fünfmal erlebt, dass jemand sich entschuldigt hat, sei es auch nur durch die Bemerkung, er habe gedacht, es käme da gerade niemand herausgefahren.

*vielleicht erkennt sich die Dame ja wieder?

Tilsche Burzik
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.