Rundflug und Gold zu gewinnen

Sie freuen sich schon auf das Lichterfest: Sandra Treppe (l.), Veronika Glaab-Post und Dirk Hübenbecker vom Vorstand der Interessengemeinschaft (IG) Waitzstraße. Der Zusammenschluss der Geschäftsleute in der Waitzstraße hat gemeinsam mit dem Bürgerverein Flottbek Othmarschen (BVFO) das diesjährige Lichterfest vorbereitet. Foto: ki

Mehr als 80 Geschäfte beteiligen
sich am Lichterfest – große Tombola

Von Karin Istel.
Unsere Zeit ist hektisch. Doch am Donnerstag, 8. Oktober, kann man beim Lichterfest in der Waitzstraße, der Revent-lowstraße und am Beseler Platz eine Atempause einlegen: in aller Ruhe flanieren, mit den Inhabern der Geschäfte plaudern, Freunde treffen und sich von der stimmungsvollen Beleuchtung verzaubern lassen. Von 18 bis 21 Uhr heißt es: Hektik adé!
Waitzstraße, Reventlowstraße und Beseler Platz verwandeln sich am Donnerstag, 8. Oktober, in ein Lichtermeer aus Fackeln und Kerzen.
Es gibt auch Spezialitäten: „In den Läden bieten die Mitarbeiter beispielsweise englische Kleinigkeiten, Flammkuchen und Federweißen, eine leckere Pilzpfanne oder andere kulinarische Köstlichkeiten an“, verrät Veronika Glaab-Post. Sie ist die Vorsitzende der Interessengemeinschaft (IG) Waitzstraße. Gemeinsam mit dem Bürgerverein Flottbek Othmarschen (BVFO) organisierte die IG Waitzstraße das Lichterfest.
Das Showprogramm beim Lichterfest ist breit gefächert: Sarah und Paula werden mit ihrer Partnerakrobatik auf dem Platz vor Salima Kinderschätze die Schwerkraft scheinbar außer Kraft setzen. Hier wird auch Shelvis, der Elvis-Presley-Imitator, mit seinen Cover-Songs nicht nur die Zuhörern begeistern, sondern auch für den ein oder anderen flotten Hüftschwung sorgen –  wie früher Elvis selbst!

Hauptgewinn: pures Gold,
zehn Gramm schwer 


Gleich gegenüber hat der BVFO seine Tombola aufgebaut. „Unsere Hauptgewinne sind ein zehn Gramm schwerer Goldbarren, den die Haspa stiftete, sowie ein Rundflug für zwei Personen über Hamburg. Dazu kommen noch viele attraktive Gutscheine von Geschäften hier in der Waitzstraße. Mitmachen lohnt sich also!“, verspricht Ann-Katrin Martiensen, die Erste Vorsitzende des BVFO. „Ein Prominenter wird die Gewinner ziehen. Wer das sein wird, verrate ich aber noch nicht“, sagt sie schmunzelnd. „Die Einnahmen des Losverkaufes kommen unserem Sozialwerk zu Gute, das sich für nicht so begüterte Menschen hier im Stadtteil einsetzt.“
An zahlreichen Ständen werden sich Vereine und Organisationen präsentieren wie beispielsweise die Benita-Qadflieg-Stiftung.
Last, but not least: Natürlich haben während des Lichterfestes alle Geschäfte geöffnet. Man kann sich also in Ruhe umsehen – und (vielleicht schon) erste Weihnachtsgeschenke kaufen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.