Pferdeställe am S-Bahnhof

Auch Sabrina, Rasmus und Jette (v.l.) aus der Bugenhagen-Schule haben beim Wettbewerb mitgemacht. (Foto: pr)

Schüler zeigen „ihr“ Blankenese im Jahr 2032

Was die Erwachsenen nicht können, schaffen die Kinder spielend:Sie planten, wie Blankenese in 20 Jahren aussehen soll. Die Ergebnisse des Wettbewerbes, den das Zukunftsforum der örtlichen evangelischen Gemeinde-Akademie ausschrieb, werden am Sonntag, 17. Juni, im evangelischen Gemeindehaus, Mühlenberger Weg 64, nach dem Gottesdienst von 11 bis 16 Uhr ausgestellt.
Die Erst- und Zweitklässler der Bugenhagenschule bauten ein großes Ortsmodell mit einer Rutsche hinunter zur Elbe, einem Pferdestall im Ortszentrum, ein Seniorenheim mit Solaranlage und einer Seilbahn, die gehbehinderten Bewohnern des Treppenviertels das Leben erleichtern soll. Ihre Mitschüler aus den Klassen fünf und sechs befragten Passanten zum Thema Verkehr, interviewten einen Hinz&Kunz-Verkäufer, beschäftigten sich mit dem Gedenkstein auf dem Marktplatz und planten ein Fußballfeld im Hessepark.
Mit Hilfe eines 3-D-Programms entwarfen Oberstufenschüler des Gymnasiums Blankenese ein Ortskernmodell, die Sechstklässler drehten Kurzfilme. Auch das Marion-Dönhoff-Gymnasium ist mit Beiträgen vertreten. Am Tag der Ausstellung werden alle Schüler den Besuchern sowie der Jury ihre Vorschläge vorstellen.
Für Dienstag, 19. Juni, um 11 Uhr ist die Prämierung der Wettbewerbsergebnisse geplant. Spannende Ausflüge erwarten die Gewinner als Belohnung.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.