Neue Spielzeit im Monsun

In dem Theaterstück „12“ von Torsten Diehl treffen die Götter des Olymp auf Promis aus den Medien. (Foto: pr)

Theater eröffnet die Saison mit „12“ von Torsten Diehl

- Sabine Langner, Ottensen - Die Sommerpause ist beendet: Das Monsun-Theater startet am Donnerstag, 22. August, mit einer Uraufführung in die neue Spielzeit.
Um 20 Uhr hebt sich der Vorhang für „12“, dem neuen Stück von Torsten Diehl.
„Zeus und Hera haben Eheprobleme und einen Sohn, der erst seinen Lehrer erschlägt und dann noch seine Frau nebst beider Kinder. Herkules lässt seine Seele als Pfand im Hades zurück und macht eine merkwürdige Wandlung durch. Thomas Gottschalk tritt ein letztes Mal bei „Wetten dass…?“ mit Markus Lanz auf – oder gegen ihn. Und Sonja Zietlow erweckt Dirk Bach von den Toten. Bleibt die Frage, wer ist Mensch, wer ist Schwein? Wer ist Gott, wer Titan?
In Torsten Diehls selbst geschriebenem und inszeniertem Stück „12“ ist der Wahnsinn von Olymp bis Dschungel Camp Programm. Die Charaktere sind gewohnt schräg und überzeichnet. Die Inszenierung wird begleitet und angefeuert durch Videoeinspielungen und Musik.
Weitere Termine: 23., 24., 28., 29. und 31. August jeweils um 20 Uhr.
Kartenvorverkauf unter
Tel. 0180 50 40 300 oder im Internet unter www.monsuntheater.de. Für die Premiere kosten die Karten 21,60 Euro im Vorverkauf und 22,50 Euro an der Abendkasse.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.