Multi-Kulti-Chor geht im Radio auf Sendung

Chorleiterin Jessy Martens, Afua Hellhammer, Marina Lewald, Marlitt Valentiner, Henrike Wilcke und Chorleiterin Franzi Kusche (v.l.) singen nicht nur im, sondern häufig auch vor den Türen des Jugendzentrums Notkestraße. (Foto: fh)

Der Chor des Jugendzentrums Juno 23 wird im Deutschlandradio vorgestellt

von F. Heiderhoff/K. Istel, - Bahrenfeld - Gospellieder erklingen auf der Wiese vor dem Jugendzentrum Notkestraße (Juno) 23: Vier jungen Frauen singen mit markanten Stimmen und sichtlicher Freude zur Gitarrenbegleitung von Chorleiterin Franzi Kusche. Ihre Kollegin, Chorleiterin Jessy Martens, schlägt dazu den Takt.
Derzeit sind über 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus vielen Nationen Mitglieder des im Jahre 2008 gegründeten Chores. Und das ist auch das Besondere:Mitmachen beim Multi-Kulti-Chor kann jeder, der Spaß am Singen hat und zwischen zwölf und 27 Jahren alt ist. „Vorkenntnisse sind nicht erforderlich“, so Chorleiterin Jessy Martens. Die Teilnahme ist kostenlos, da das Jugendamt Altona und Stiftungen das Projekt fördern.
Geprobt wird immer mittwochs von 18 bis 19.30 Uhr. „Der Chor gibt im Jahr zwei Konzerte. Das erhöht natürlich die Motivation, zu den Proben zu kommen“, freut sich Katrin Wehr, Leiterin des Juno 23.
Das Repertoire des Chores umfasst Gospellieder genauso wie Rock- und Popsongs. Die Sänger dürfen ihrer Kreativität beim Einstudieren der Lieder freien Lauf lassen. Aus vielen Kulturen werden Elemente mit eingebracht. „Die kulturelle Vielfalt wird nicht als Bedrohung, sondern als Chance erfahren“, so Wehr.
Der Chor ist das ideale Sprungbrett für „eine langfristige Arbeit mit den Jugendlichen“, so Katrin Wehr. Nicht nur, dass viele Jugendlichen durch den Chor erstmals Zugang zur (klassischen)Musik bekommen. Auch der Zusammenhalt der Jugendlichen untereinander wurde gestärkt, Kontakte in den Stadtteil hinein ausgebaut.
Jetzt ist der Chor auch im Radio zu hören:Am Freitag, 24. August, wird er inDeutschlandradio Kultur um 10.50 Uhr als Chor der Woche vorgestellt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.