Mit Worten überzeugt

Antonia Stille (18), Schülerin des Gymnasiums Othmarschen, wurde Siegerin im Bundesfinale „Jugend debattiert“. Hier kreuzt sie argumentativ die Klingen mit Christopher Stäglich aus Sachsen. (Foto: pr)

Antonia Stille siegte im Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“.

Von Reinhard Schwarz.
Antonia Stille (18) vom Gymnasium Othmarschen eroberte im Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ in der Gruppe der 10. bis 13. Klassen den ersten Platz. Das durchaus aktuelle Thema, für das sie sich eine Argumentationsstrategie zurechtlegen musste, lautete: „Sollen religiöse Bilderverbote von den Medien beachtet werden?“
Antonia Stille trat überzeugend gegen eine solche Selbstbeschränkung ein und überzeugte die Jury mit ihren Argumenten. „Ich rede viel und gerne“, erklärte sie nachträglich ihren Erfolg bei dem Wettbewerb, an dem bundesweit 200.000 Kinder und Jugendliche aus über 1.100 Schulen teilnahmen. „'Jugend debattiert' hilft mir dabei, mich klarer auszudrücken und meine Gedanken strukturierter wiederzugeben.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.