Kunstmeile Rissen

Ab Freitag, 13. April, lohnt sich ein Besuch in der Wedeler Landstraße ganz besonders: In den Schaufenstern der Geschäfte wird zeitgenössische Kunst ausgestellt. (Foto: mars)

Wedeler Landstraße verwandelt sich für zwei Wochen in eine Freiluft-Galerie

Wer ab Freitag, 13. April, in der Wedeler Landstraße unterwegs ist, kann nicht nur gut shoppen, sondern auch kos-tenlos zeitgenössische Kunst genießen: 26 Künstler werden in den Schaufenstern der örtlichen Geschäfte zwei Wochen lang ihre Werke zum Thema „Landschaft“ ausstellen.
Das Spektrum der siebten „Rissen Art“ ist breit gefächert:Es reicht von Bildern und Grafiken über Fotografien bis hin zu Skulpturen. So können in der Buchhandlung Kötz und Buchenau beispielsweise die Fotografien der örtlichen Kunstschaffenden Bibi Gündisch betrachtet werden. „Ich habe nicht nur die Dinge abfotografiert, sondern einzelne Motive miteinander kombiniert. Daraus entstehen Bilder, wie sie die Erinnerung formt, in der sich ja auch die einzelnen Bilder übereinander schieben“, erklärt Bibi Gündisch. Sie organisierte die „Rissen Art“ zum fünften Mal.
Wer sehen möchte, wie Bibi Gündisch arbeitet, kann sie in am dritten Wochenende im April von 11 bis 14 Uhr im Atelier besuchen. Ebenfalls öffnen vier weitere Künstler ihre Werkstätten an einem der beiden Rissen Art-Wochenenden.
Info-Blätter, die informieren, welche Künstler wo ausstellen und wann die Ateliers geöffnet sind, liegen in den Geschäften, bei Ärzten, Banken und in der Polizei aus.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.